„Ich hätte nicht gedacht, dass ich aus dem Anlauf so hoch springen kann.“

Silke Spiegelburg, die 4,60 Meter überwand, obwohl sie nur mit 14 statt 18 Schritten anläuft

„Als der Verbandsarzt drei Wochen nach der Operation zu mir sagte, ,Mädel, du brauchst mal ne Pause’, dachte ich, scheiße, er hat Recht. Ich hatte ja seit ich 15 bin nie eine Pause, ich war schon ein bisschen wie eine Maschine.“

Spiegelburg über die Konsequenzen der ersten ernsthaften Verletzung ihrer Karriere

„Das ist mal was anderes für mich. Aber die Veranstaltung ist schön aufgezogen.“

Peter Rubeck, Trainer von Fußball-Regionalligist Eintracht Trier

„Wir sind mit Privatautos gekommen. Es ist U23-DM, unsere Kleinbusse waren alle dort.“

Männer-Sieger Carlo Paech auf die Frage, ob die Leverkusener Springer – es waren acht BayerAthleten am Start – gemeinsam im Bus angereist sind.

„Das ist der Nachteil beim Stabhochspringen. Wenn du 5,60 Meter springst, die Latte aber bei 5,50 Meter liegt, dann zählt auch nur 5,50 Meter.“

Daniel Clemens über seinen dritten Versuch über 5,50 Meter, bei dem noch viel Luft war. Danach scheiterte er an 5,60 Meter.

„Ich wäre am liebsten noch bei den Jungs mitgesprungen.“

Anna Felzmann hatte 4,42 Meter als Ziel, schied bei 4,32 Meter aus, hätte allerdings gerne noch die Universiade-Norm von 4,40 Meter bestätigt.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
13.–14.06.2015 Himmelsstürmer-Cup 2015 Zweibrücken (Deutschland)