Die WM hat ihre ersten beiden positiven Dopingproben. Der Weltverband IAAF bestätigte gestern, dass die kenianischen Läuferinnen Joyce Zakary und Koki Manunga in Peking positiv auf eine verbotene Substanz getestet wurden. Beide wurden vorläufig von Wettkämpfen suspendiert. Zakary ist die kenianische Rekordhalterin über 400 Meter, zu ihrem Halbfinallauf trat sie nicht mehr an. Manunga wurde über 400 Meter Zweite bei den Afrika-Meisterschaften. In Peking schied sie nach den Vorläufen aus.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
22.–30.08.2015 Weltmeisterschaften 2015 Peking (China)