Lisa Sewohl
Lisa Sewohl

Zweibrücken. Acht Tage nach dem Trainingslager im italienischen Cesenatico unterzogen sich die Lauftalente des Leichtathletikzentrums (LAZ) Zweibrücken bei den Pfalz-Langstreckenmeisterschaften in Deidesheim einem ersten Formtest. Dabei war einigen Athletinnen anzumerken, dass sie nach den in Italien absolvierten Trainingsprogrammen noch ein wenig müde Beine hatten. Trotzdem gelang es, zwei Titel zu erringen. In der Altersklasse W 14 siegte mit neuer persönlicher Bestzeit Laura Müller. Die Schülerin des Hofenfels-Gymnasiums benötigte 7:02 Minuten für die 2000-Meter-Strecke und war damit Schnellste des Gesamteinlaufs. Knapp zehn Sekunden später lief ihre Trainingskammeradin Larissa Häffner (7:12) als Vizemeisterin über die Zielline.

Titel Nummer zwei ging an Luisa Faber. Die Einöderin startete in der W 15 und stellte mit 7:42 Minuten ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung auf.

Nicht ganz nach Wunsch lief es für Lisa Sewohl (Foto: voj). Die erfolgsgewohnte Läuferin aus Battweiler debütierte bei einer Meisterschaft über 3000 Meter. Die 14-Jährige lief bei den A- und B-Jugnedlichen mit. Wenngleich sie auf Anhieb Platz zwei in 11:34 Minuten erreichte, war sie nicht ganz zufrieden.