Zweibrücken. Überlegen hat Stabhochspringer Daniel Clemens gestern die Landesmeisterschaft im Stabhochsprung gewonnen. Im Zweibrücker Westpfalzstadion überquerte der Springer des LAZ Zweibrücken 5,30 Meter und verwies den Mainzer Niklas Kaul (4,50 Meter) und Jan Rio Krause (4,10 Meter) auf die Plätze zwei und drei. So richtig zufrieden mit seiner Leistung war Clemens nach Auskunft des sportlichen Leiters des LAZ, Alexander Vieweg, allerdings nicht. "Er möchte eigentlich in die Sphäre 5,60 oder 5,70 Meter vordringen“, sagte Vieweg.

Im Frauen-Wettkampf ging es wesentlich knapper zu. Auch hier hatte der LAZ am Ende die Nase vorn. Stabhochspringerin Anna Felzmann überquerte 4,10 Meter und siegte dank der geringeren Anzahl an Fehlversuchen vor der Zweitplatzierten Karolin Hingst und der Dritten Kristina Gadschiew (beide ebenfalls 4,10 Meter).

Auch alle anderen Disziplinen konnten trotz des zwischenzeitlichen Gewitters über die Bühne gebracht werden, sagte Vieweg.

Ein besonderer Höhepunkt war die Leistung des Luxemburger Kugelstoßers Bob Bertens. Er trat bei den Landesmeisterschaften außerhalb der Wertung an und stieß die Kugel im Westpfalzstadion über die 20-Meter-Marke. Mit seinen 20,14 Metern knackte er laut Vieweg in Zweibrücken die Olympia-Norm.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
05.06.2016 Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2016 (M/F/U18) Zweibrücken (Deutschland)