Insgesamt 424 deutsche Athletinnen und Athleten schickt der DOSB zu den Olympischen Spielen nach Rio. Das sind 41 mehr als noch vor vier Jahren in London. Viel beeindruckender ist allerdings die Zahl drei. So viele Olympia-Fahrer kommen nämlich aus Zweibrücken. Nicht schlecht für ein Städtchen mit kaum mehr als 30 000 Einwohnern. Zweibrücken wird seinem Ruf als Sportstadt absolut gerecht.

Für Raphael Holzdeppe, Christin Hussong und Jasmin Külbs geht ein Traum in Erfüllung. Sie sind dabei, wenn am 5. August tausende Sportler aus der gesamten Welt ins Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro einlaufen. Das wünscht sich wirklich jeder Sportler. Unfassbar hart arbeiten Spitzenathleten oft jahrelang für die einmalige Chance. Quälen sich, nehmen Entbehrungen in Kauf. Stabhochspringer Raphael Holzdeppe kennt dieses Gefühl. 2008 und 2012 war er in Peking und London dabei. Vor vier Jahren krönte er seine Leistung mit der Bronzemedaille. Obwohl er in diesem Seuchenjahr nach seiner Fußverletzung Ende Februar noch nicht wieder in Tritt gekommen ist, den geplanten Auftakt beim Himmelsstürmer-Cup hat absagen müssen, jeweils kurzfristig auch die Starts bei DM und EM, damit auch die Olympianorm nicht abgehakt hat, ist er dank einer Sonderregelung auch für Rio nominiert. Und er zeigt sich bereits wieder angriffslustig. "Wenn ich fit bin, kann ich auch um die Medaillen mitspringen“, hat der 26-Jährige unlängst erklärt.

Absolutes Neuland betritt dagegen Speerwerferin Christin Hussong. Mit ihrem sensationellen DM-Sieg im Juni hat sich die junge Herschbergerin früh ihr Ticket für Rio gesichert. Dass diese Erfolge allerdings nicht selbstverständlich sind, musste sie nur wenige Tage später erfahren. Bei der EM in Amsterdam versagten ihr die Nerven. Das Aus bereits in der Qualifikation. Und dennoch: Wenn alles passt, kann Christin Hussong auch in Rio für eine Überraschung sorgen. Genau wie Judoka Jasmin Külbs. Ihre schwere Schulterverletzung hat die Schwergewichtskämpferin vom JC Zweibrücken überstanden, die Formkurve zeigte zuletzt wieder deutlich nach oben. Topfit reist die 24-Jährige nächste Woche nach Brasilien. Und vielleicht mit Edelmetall im Gepäck wieder zurück.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
05.–21.08.2016 Olympische Sommerspiele 2016 Rio de Janeiro (Brasilien)