Im Leistungszentrum der ASV Strausberg trainierte ich zunächst Gerätturnen. Dann wechselte ich mit neuen Perspektiven im Leistungssport zur Leichtathletik. Aufgrund persönlicher Vielseitigkeit in Bezug auf die verschiedenen leichtathletischen Disziplinen startete ich als Mehrkämpferin und nahm darüber hinaus mit Erfolg an Crossläufen teil. Seit den 1990ern trainiere ich meine Kondition im Rhythmus verschiedener Fitnesstrends.

Zwecks sportlicher Förderung meiner Familie hat mich das LAZ Zweibrücken e. V. überzeugt. Es bietet hervorragende leichtathletikspezifische Trainingsmöglichkeiten. Zudem zeigen die Trainer nicht nur großes, sondern vor allem erfolgreiches Engagement.

Meine Trainingsstunden basieren auf dem persönlichen Anspruch, Athleten entsprechend ihrem Alter durch vielseitige Übungsschwerpunkte zu fordern und zu fördern. Daraus ergibt sich meine Erwartung, dass die Athleten mit Leistungswillen, Anstrengungsbereitschaft und Zielorientiertheit am Training teilnehmen.

— Kerstin Burth, Dezember 2014

News über Kerstin Burth