Raphael Holzdeppe startet bei Meeting im Düsseldorfer Autokino. Der Stabhochspringer des LAZ Zweibrücken misst sich bei dem Show-Event unter anderem mit Bo Kanda Lita Baehre und Torben Blech.

Zweibrücken. Wann das vereinseigene Meeting des LAZ Zweibrücken in diesem Jahr steigen wird, ist noch unklar. Die Verantwortlichen um den Vorsitzenden Bernhard Brenner und den sportlichen Leiter Alexander Vieweg sind aber auf der Suche nach einem Ersatztermin für den zuvor für 19. Juni geplanten Wettkampf aus Stabhochsprung und Speerwurf (wir berichteten). So lange warten muss Lokalmatador Raphael Holzdeppe allerdings nicht, bis er sich wieder mit anderen Sportlern messen darf. Der 30-Jährige wird am Freitag, 12. Juni, bei der Flight Night in Düsseldorf zum Stab greifen. Unter etwas ungewöhnlichen Umständen. In einem Autokino, umgeben von den Fahrzeugen der Zuschauer. „Ein Show-Event, auf welches ich mich unglaublich freue“, schreibt Holzdeppe via Onlinedienst Instagram.

Mit diesem Wettkampf soll laut Veranstalter „das erste professionelle Zuschauer-Event Deutschlands im Sport seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie“ steigen. Das von der Sportstadt Düsseldorf veranstaltete Event werde dabei unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsvorgaben und der momentan besonderen Verhaltensregeln im öffentlichen Raum stattfinden.

Neben Holzdeppe haben sich auch die beiden DLV-Athleten Bo Kanda Lita Baehre und Torben Blech (beide TSV Bayer 04 Leverkusen) angekündigt. „Ich fiebere dem ersten Showdown nach dem Lockdown sehr entgegen. Die Wettkampf-Atmosphäre, die großartige Stimmung, für die das Düsseldorfer Publikum bekannt ist – ich bin mir sicher, dass dieses Event auch aufgrund der besonderen Location ein echtes Highlight wird“, sagt Bo Kanda Lita Baehre. Und fügt an: „Ich glaube nicht, dass überhaupt schon mal ein Stabhochspringer in einem Autokino gesprungen ist. Natürlich will ich dann auch den Meetingrekord holen“, sagt der WM-Vierte von 2019 lachend.

Im Autokino Düsseldorf wird am 12. Juni eine Stabhochsprunganlage aufgebaut, auf der die Athleten umgeben von den Fahrzeugen der Zuschauer um den Sieg kämpfen. Die Zuschauer können den Wettkampf sowohl auf der Anlage als auch auf der Leinwand verfolgen. Der Ton von Moderation und Musik kommt über das Autoradio über die UKW-Frequenz 92,6 MHz.

„Mit der Durchführung des Stabhochspringens können wir den großen Durst nach einem Spitzensport-Event mit Publikum stillen und gleichzeitig die Einhaltung der Corona-Schutzverordnung gewähren. Wenn die Athleten am späten Abend im Scheinwerferlicht abheben, wird das für die Zuschauer ein spektakuläres Ereignis, das es so noch nie gegeben hat“, erklärt Lars Wismer, Director Sport bei Eventveranstalter D.LIVE.

Bei der Flight Night würden alle Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus eingehalten. Dabei wird das bestehende Konzept des Autokino Düsseldorf genutzt, das seit dem 8. April Live-Events durchführt. Die online gekauften Tickets werden durch die geschlossene Fensterscheibe gescannt und die Autos parken in einem Abstand von 1,5 Metern zueinander. Zudem ist bei den Sanitär-Verpflegungsstationen Hygiene durch hohe Reinigungsintervalle und durch geregelte Abstände zwischen den Besuchern gegeben.

Das Stabhochspung-Event in Düsseldorf findet am 12. Juni ab 21.45 Uhr statt. Einlass ist um 20:45 Uhr. Die Moderation und das Einspringen starten um 21 Uhr. Tickets können auf www.autokino-duesseldorf.de erworben werden. Ein PKW-Ticket für zwei Personen kostet 22 Euro.

Nach Wochen des individuellen Trainings freut sich LAZ-Stabhochspringer Raphael Holzdeppe auf den ersten Wettbewerb des Jahres – unter etwas ungewöhnlichen Umständen im Düsseldorfer Autokino.
Nach Wochen des individuellen Trainings freut sich LAZ-Stabhochspringer Raphael Holzdeppe auf den ersten Wettbewerb des Jahres – unter etwas ungewöhnlichen Umständen im Düsseldorfer Autokino. (Foto: Michael Kappeler/dpa)

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
12.06.2020 Flight Night Düsseldorf 2020 Düsseldorf (Deutschland)