Das Wetter passt, die Sportler sind fit und die Wettkampfsaison 2022 der Leichtathleten ist in vollem Gange. Viele der Wettbewerbe finden jetzt im Mai statt, sodass an diesem Wochenende gleich drei Stück gleichzeitig von LAZ Athlet*innen besucht wurden.

Eine der wichtigsten Meisterschaften waren hierbei die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Jugend U20 und U16 in Konz. Am Start waren für das LAZ Zweibrücken: Malik Harell, David Könsgen, Elena Denis, Mareike Beyerlein und Tabea Löwe. In der U20 sprang Malik Harrel im Dreisprung mit 11,46 Metern auf den zweiten Mal und holte sich damit seinen ersten rheinland-pfälzischen Vizetitel. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 10, 20 Metern glänzte Mareike Beyerlein ebenso im Dreisprung. Leider verpasste sie knapp das Treppchen und sprang in der weiblichen U20 auf den vierten Rang. Weitere persönliche Bestleistungen stellte Elena Denis im 100 Meter Lauf (14,0 Sekunden 5. Platz) und Weitsprung (4,55 Meter 14. Platz) auf. In derselben Altersklasse startete auch Tabea Löwe über die 200 Meter und erreichte mit 31,90 Sekunden den neunten Platz.

Der jüngste Teilnehmer bei den RLP-Meisterschaften war David Könsgen. Er sprang im Stabhochsprung über die 2,40 Meter und holte sich damit die Silbermedaille in der Jugend M14. Die erst 12-jährige Johanna Klug tat es ihm gleich allerdings lief sie ein paar Kilometer weiter in Mainz beim PUMA Nitro Meeting mit. Dort startete sie über die 75 Meter und lief in 11,28 Sekunden auf einen guten zweiten Platz. Die zweite Teilnehmerin bei diesem Meeting war Ines Beyerlein. Für sie zahlte sich an diesem Tag, das viele Training aus und sie warf den Speer 40,20 Meter weit zu einer neuen persönlichen Bestleistung. Damit erzielte sie den Silberrang bei den Frauen im Speerwurf.

Ein langes Wochenende haben auch einige Stabhochspringer*innen des LAZ Zweibrücken hinter sich. Bereits am Freitag reisten sie in 5 Stunden Fahrtzeit zum Touch the Clouds Festival in Gräfelfing, nahe München an. Dieses Stabhochsprung-Meeting läuft von Freitag bis Sonntag, weshalb die Athleten zum Teil auch zweimal starten können. Die meisten Wettbewerbe fanden allerdings am Samstag statt. Im Wettkampf der männlichen Jugend U20 genannt „Black Mamba“ sprangen Jakob Legner und Mirza Terzic mit. In der sehr starken Konkurrenz aus ganz Deutschland konnten sich die beiden mit ihren Gegnern in engen Duellen messen. Am Ende stand für Legner mit 4,61 Meter die aktuell beste Leistung seiner Saison mit dem fünften Platz fest. Trainingskamerad und frischgebackener Feuerwehrmann Mirza Terzik erzielte mit 4,51 Metern trotz einigen verpassten Trainings eine sehr gute Höhe und den achten Platz.

Einen weiteren fünften Rang holte sich Livia Könsgen mit einer Höhe von 3,01 Metern in der Klasse der „Gipfelstürmer Green Frog“ (weibliche Jugend U16). Mit ihr im selben Wettkampf sprangen Evelina Lizenberg (2,61 Meter, 11 Platz) und Paula Legner welche leider ohne gültigen Versuch verblieb.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
29.05.2022 Rheinland-Pfalz-Meisterschaften U20/U16 2022 Konz (Deutschland)
28.05.2022 PUMA Nitro meeting 2022 Mainz (Deutschland)
27.–29.05.2022 Touch the Clouds Festival 2022 Gräfelfing (Deutschland)