Bad Ems. Mit einer dünnen Ausbeute sind die Sportlerinnen und Sportler in den Aktivenklassen von den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Bad Ems in die Pfalz zurückgekehrt.

Bei den Männern gingen drei Titel in die Pfalz: Über 5000 Meter siegte Nico Steißlinger vom ABC Ludwigshafen in 15:42 Minuten. Sein Vereinskollege Bastian Küver gewann das Diskuswerfen mit 43,51 Metern. Einziger Starter über 110 Meter Hürden war Marvin Kastl (TV Gimmeldingen), der 15,75 Sekunden lief.

Mit 6,06 Meter gewann Alina Sophie Böhm den Weitsprung-Wettbewerb in der Frauenklasse. Über 400 Meter Hürden setzte Sarah Gilles (LAZ Zweibrücken) in 64,16 Sekunden durch.

Vergeben wurden auch die Titel in den beiden Klassen der U18. Bei den Jungs ging Cordian Mielczarek (1. FC Kaiserslautern) als Doppelsieger hervor. Er gewann die 100 Meter in 11,21 Sekunden und hatte über 110 Meter Hürden in 14,79 die Nase vorn. Thorben Henkel (LAZ Zweibrücken) war in 22,86 Sekunden der Schnellste über 200 Meter. Auch die beiden Titel über die Stadionrunde gingen in die Pfalz. Über 400 Meter flach siegte Patrick Frey (TSG Neustadt) in 52,34 Sekunden, über 400 Hürden ließ sich Hendrik Sohn (TV Nußdorf) in 55,40 Sekunden feiern. Den Stabhochsprung gewann mit 4,20 Metern Noel Föllinger (ASV Landau), bei der weiblichen U18 siegte Livia Könsgen (LAZ Zweibrücken) mit 2,80 Metern.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
04.09.2021 Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2021 (Männer/Frauen, Jugend U18) Bad Ems (Deutschland)