Leverkusen/Zweibrücken. Sprinterin Sina Mayer vom LAZ Zweibrücken hat am Sonntag beim TrueAthletes Meeting in Leverkusen mit einer weiteren guten Zeit über die 100 Meter überzeugt und den Endlauf erreicht – diesen dann aber ausgelassen. Die 26-Jährige aus Schönenberg-Kübelberg sprintete in ihrem Vorlauf in 11,33 Sekunden hinter Lisa Nippgen (MTG Mannheim) auf Rang zwei. Im Finale blieb Mayers Startblock aber leer. Über die Gründe war zunächst nichts bekannt. Es gewann Tatjana Pinto (LC Paderborn) in 11,18 Sekunden. In ihrem Vorlauf war Pinto sogar 11,10 Sekunden schnell gewesen und hatte damit die Olympia-Norm (11,15) unterboten.

Stabhochspringer Oleg Zernikel vom ASV Landau musste sich in Leverkusen derweil mit Rang vier zufrieden geben. Der 26-Jährige, der unter Bundestrainer Andrei Tivontchik beim LAZ Zweibrücken trainiert, übersprang 5,65 Meter. Die Olympia-Norm (5,80 Meter) hatte Zernikel schon bei seinem Sieg bei der deutschen Meisterschaft in Braunschweig geknackt. Den Wettbewerb gewann der Brasilianer Thiago Braz vor Ernest Obiena (Philippinen) und dem ehemaligen deutschen Meister Bo Kanda Lita Baehre. Alle drei übersprangen 5,80 Meter, Braz benötigte aber die wenigsten Versuche.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
27.06.2021 True Athletes Classics 2021 Leverkusen (Deutschland)
23.07.–08.08.2021 Olympische Sommerspiele 2020 Tokio (Japan)