Zweibrücken/Rostock. Bei der deutschen Meisterschaft der Junioren der Altersklassen (AK) U18 und U20, die seit Freitag in Rostock ausgetragen werden, gehen mit Sprinter Thorben Henkel und Stabhochspringer Jakob Legner auch zwei junge Athleten vom LAZ Zweibrücken an den Start. Beide treten in der AK U18 an.

Henkel ist dabei gleich doppelt gefordert. Bereits am Samstag um 18.15 Uhr beginnt sein Halbfinale (Finale: 19.55 Uhr) über die 200-Meter-Distanz. Die Norm für die nationalen Titelkämpfe hatte er mehrfach geknackt, zuletzt Mitte Juli in Saarbrücken, wo er die 200 Meter in 22,73 Sekunden lief und damit eine neue persönliche Bestzeit aufstellte.

Am Tag darauf steht Henkel dann auch über die 100 Meter im Startblock. Sein Vorlauf beginnt um 12.25 Uhr, das Halbfinale ist für 13.30 Uhr angesetzt, der Endlauf für 14.40 Uhr. Henkels Bestzeit über die 100 Meter (11,27 Sekunden), mit der er die Norm um drei hundertstel Sekunden erfüllte, hatte er erst Mitte Juli beim Laufsportfest in Otterberg aufgestellt.

Während der junge LAZ-Sprinter im Hinblick auf die Meldezeiten der Konkurrenz eher als Außenseiter in seine Rennen geht, kann sich Jakob Legner durchaus Hoffnungen auf eine Medaille machen. Seine Bestleistung von 4,71 Meter, aufgestellt Mitte Juni in Zweibrücken, ist der drittbeste Meldewert. Großer Favorit ist aber Hendrik Müller von Bayer Leverkusen, der bereits 5,00 Meter übersprungen hat. Legners Wettkampf beginnt am Sonntag um 10.40 Uhr.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
30.07.–01.08.2021 Deutsche Jugendmeisterschaften 2021 (U20/U18) Rostock (Deutschland)